RUBtypisiert


Überblick

Startseite

Alle Informationen im Überblick
mehr >

Details zur Aktion

Warum typisieren? Wie läuft eine Typisierung ab? Wie werden Stammzellen gespendet? Tut es weh?
mehr >

Unsere Sponsoren

Wir bedanken uns herzlich bei...
mehr >

Spenden auch Sie!

Durch Ihre Geldspende können möglichst viele potenzielle Stammzellspender typisiert werden.
mehr >

Volunteers

Diese Aktion braucht viele freiwillige Helfer. Mach mit!
mehr >

Impressum

Kontakt, Presse, etc.
mehr >

Häufig gestelle Fragen

Häufig gestellte Fragen

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

typisierung@rub.de ist die offizielle Emailadresse für alle Fragen und Anregungen zu unserer Typisierungsaktion.

Wer kann Spender werden?

Lebensspender können grundsätzlich alle Menschen werden, die zwischen 18 und 55 Jahre alt und in guter körperlicher Verfassung sind. Zu Ihrem Schutz und zum Wohle der Patienten gibt es einige Ausnahmen. Welche dies sind erfährst Du hier.

Ich möchte gerne mehr über Typisierung und Stammzelltransplantation wissen…

am 7. Juni 2010 findet um 18.00 Uhr ein Informationsabend an der Ruhr – Universität – Bochum im Raum HMA30 statt. Dort stehen wir, ein Mitarbeiter der DKMS, der Schirmherr der Typisierungsaktion, Prof. Dr. Viebahn, Patienten, die eine Stammzelltransplantation benötigen und Stammzellspender Rede und Antwort.

Muss ich Geld bezahlen wenn ich mich typisieren lasse?

NEIN. Die Typisierung ist bei unserer Typisierungsaktion am 9. Juni 2010 kostenlos. Schließlich wollen wir möglichst viele potenzielle Stammzellspender animieren, sich typisieren zu lassen. Eine freiwillige Summe kann aber am Aktionstag selbst gespendet werden. Hierzu werden Spendendosen bereit stehen.

Tut die Typisierung weh?

Für die Typisierung werden nur 5 ml Blut benötigt. Bis auf einen kleinen Pieks tut dies nicht weh. Bei der Typisierung werden noch keine Stammzellen entnommen. Das Blut genügt, um die spezifischen Gewebemerkmale eines jeden zu typisieren.

Was passiert, wenn ich als Spender ausgewählt werde?

Infos hierzu findest Du unter dem Menuepunkt "Details zur Aktion“

Ich bin schon typisiert. Kann ich anderweitig helfen?

Unbedingt! Wir brauchen am Tag der Typisierungaktion jede helfende Hand. Seien es Medizinstudierende, die bei der Blutabnahme helfen oder Helfer bei Koordination und Öffentlichkeitsarbeit. Mehr Infos unter dem Menuepunkt Volunteers.

Ich / mein Betrieb / mein Büro möchte gerne finanziell zum Gelingen der Aktion beitragen. Gibt es ein Spendenkonto?

Ja. Unser Spendenkonto wird direkt über die DKMS geführt. Die Kontodaten lauten:

Kontoinhaber: DKMS

Stadtsparkasse Dortmund

Konto 911002337

BLZ 44050199

Ist es möglich, eine Spendenbescheinigung zu bekommen?

Ja. Hierzu muss nur im Verwendungszweck der Spendenüberweisung die genaue Postanschrift angegeben werden.

Was ist die DKMS?

Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH ist mit über 2.172.253 registrierten Spendern die weltweit größte Stammzellspenderdatei. In den letzten 18 Jahren hat sie über 20.955 Stammzelltransplantationen ermöglicht. Mehr Infos unter: DKMS.de.

^ Top | Copyright © fsmed RUB | css | xhtml